Annika, 13: Mir geht es wegen der Schule psychisch schlecht. Es ist zu viel Stress für mich, jede Woche … Sophie, 14: Das Schulsystem!Es bringt uns nichts den Satz des Phytagoras zu können wenn wir im später Steuern … Friedrich, 14: Die Jugend und Kinder sollten eine Art von wählen beckommen aber vielleicht mehr im schulischen … Sophie, 14: Das Schulsystem! -individueller -Rücksicht a schüchterne Leute -Rücksicht a Schwächen -Förderung … Hans joachim, 16: Ein besseres Schulsystem Noe, 14: Das Jugendliche ab 16 schon Wählen dürfen das sie nich das gefühlt bekommen ignoriert zu sein. Lina, 15: Das Schulsystem. Vorallem der Sportunterricht. Katharina, 12: Weniger Druck, in manchen Fächern keine Noten, mehr Mitentscheidungsmöglichkeiten, mehr Klimaschutz … Marie, 19: Wahl Altersobergrenze M.L, 23: Anpassung des Schulsystems, Sicherheit unseres Landes und Hilfe für Menschen mit schlechter … -anonym, 16: Platz reicht nicht Ich wünsche mir eine effizientere Schulzeit: mehr über Psychologie, Wirtschaft, … FINN, 14: Gesetze,Bildungssystem,Wirtschaft,Klima,Gesundheitsystem,Eltern Unterstützung,viele mehr Kontrolle … Emily, 13: Das Kinder nicht zu dem gezwungen werden, was sie nicht möchten, z.B. Schule. Klar, man braucht … Kai, 21: was klar ist es muss was getan werden in sachen klima weil wenn wir nix machen und es uns sehr egal … Ado, 13: In Stuttgart soll mehrere Fahrrad Wege geben damit mehr Schüler mit Fahrrad zur Schule kann Noah, 14: Schuluniformen für Jungs und Mädchen wäre cool. Aber vielleicht bin ich da der einzige der sowas … Lukas, 21: Es sollte eine kulturelle Entwicklung geben, welche die Rolle der Frau als Mutter wertschätzt. … Tim, 22: Das Jugendliche sich mehr in der Politik beteiligen dürfen und können. Julie, 10: Due Noten in manchen Fächern sollten abgeschafft werden! Beispiels weise: Musik,Kunst,Sport. … Walerij, 14: Es sollten öfter Umfragen oä gemacht werden und generell die Meinung der jungen menschen mehr …

Good News

© Magdalena Sikorska

Das Europa, das Kinder wollen!

Nächstes Jahr, 2024, wählen die Bürgerinnen und Bürger der EU neue Abgeordenete für das Europäische Parlament. Wir wollen, dass die EU zu einem besseren Ort für Kinder wird! Erfahre hier mehr.
👉
Erfahre mehr
© Lea-Rhein-klimaaktivistin-foto-privat

Climate Action - Child Protection

Junge Menschen haben insbesondere wenn es um die Klima-Krise geht, wertvolle und vollwertige Meinungen. Sie haben außerdem das Recht, dass diese Meinung gehört und ernstgenommen wird. In einer Sonderfolge des Podcasts CLIMATE ACTION - CHILD PROTECTION erzählen junge Aktivistinnen, wie sie laut sind.
👉
Erfahre mehr

Dialogue Works

Die Kampagne verfolgt das Ziel, arbeitenden Kindern und Jugendlichen die Türen zu lokalen, nationalen und internationalen Debatten rund um das Thema Kinderarbeit zu öffnen, damit sie ihre Erfahrungen und Standpunkte gegenüber politischen Entscheidungsträger:innen vertreten können.
👉
Erfahre mehr
© SOS Kinderdorf Uruguay

Lauter, man kann uns nicht hören!

„Lauter, man kann uns nicht hören“ ist ein dreiteiliger Podcast, der von Jugendlichen aus den Betreuungsprogrammen der SOS-Kinderdörfer in Uruguay moderiert wird. Gestaltet von Jugendlichen für Jugendliche geht’s in den Folgen um die Teilhabe von Kindern und jungen Erwachsenen in verschiedenen …
👉
Erfahre mehr
© www.svz.de / Nadja Hoffmann

Bravo, Ole!

Ole Prokein, ein zwölfjähriger Schüler aus Grambow, hat einen ungewöhnlichen ersten Job. Er wurde zum ersten Kinderbürgermeister gewählt und sorgte damit national und international für Aufsehen. Sein Engagement und seine Ideen für eine kinderfreundlichere Stadt haben seine Wähler:innen überzeugt.
👉
Erfahre mehr
© World Child Forum

World Child Forum

Es ist eine Premiere: Vom 19. bis 21. Juli fand in diesem Jahr erstmalig das World Child Forum in Davos statt. In genau den Räumlichkeiten, in denen auch jährlich das Weltwirtschaftsforum zusammenkommt, konnten junge Menschen ihre Ideen der Zukunftsgestaltung einbringen und gemeinsam Projekte …
👉
Erfahre mehr
© rifemagazine.co.uk

Das UK zeigt, wie’s geht

Das Jugendparlament in Großbritannien bietet jungen Menschen eine einzigartige politische Plattform. Hier haben sie die Möglichkeit, ihre Anliegen und Ideen vorzubringen, und aktiv an Entscheidungsprozessen teilzunehmen. Von Bildungsförderung bis zur Bekämpfung des Klimawandels …
👉
Erfahre mehr

Oh Kanada

Seit 2016 ist Kanada in Sachen Jugendbeteiligung ganz vorne mit dabei: Der Premierminister wird nämlich von Jugendlichen beraten. Diese Initiative ermöglicht es jungen Menschen, ihre Perspektiven und Ideen direkt in die politische Entscheidungs-findung einzubringen.
👉
Erfahre mehr
© Alea Horst

Die Verfechterin für die Rechte der palästinensischen Kinder

Maya (20) engagiert sich als Präsidentin des palästinensischen Kinderrates in Bethlehem und tritt für die Rechte der Kinder ein. In der Schule, auf der Straße, überall dort, wo sie Zeugen von Ungerechtigkeit gegenüber einem Kind werden – Maya und ihr Team melden dies den zuständigen Behörden …
👉
Erfahre mehr
© Nuripipol

Manifest „Eine gewaltfreie Kindheit“

Am 9. November 2022 verlasen ecuadorianische Jugendliche vor ihrer Nationalversammlung ihr Manifest „Eine gewaltfreie Kindheit“. Darin fordern sie ihr Recht auf Gehör und Mitbestimmung ein, das auch in der UN-Kinderrechtskonvention verankert ist. …
👉
Erfahre mehr
© Magdalena Sikorska

Der YouthCan! Jugendbeirat

Die Jugend ist die Zukunft. Die Change-Makerin Yvette Natta (23) hat eine Vision: Als Mitglied des YouthCan!-Jugendbeirats gibt sie jungen Menschen in ihrer Heimat Benin, Westafrika, ein Stimme – mit dem Ziel, deren Beschäftigungsfähigkeit zu fördern und ihnen ein selbstbestimmtes Leben zu …
👉
Erfahre mehr